German | Exotic Roleplay StVO (Straßenverkehrs-Ordnung)

    • Official Post

    Straßenverkehrs-Ordnung


    Das StVO erhält seine Gültigkeit durch ein Gremium zur Genehmigung der Gesetze im Staat Los Santos Bürger müssen sich selber bei Änderungen jeglicher Art informieren.


    § 1 Geltungsbereich


    1.1 Dieses Gesetz ist nach §1 Abs 1 GG in allen Regionen des Staates gültig. Genauere Beschreibung siehe §1 Abs 1 GG.


    § 2 Grundregeln


    2.1 Die Straßenverkehrsordnung regelt und lenkt den öffentlichen Verkehr.

    2.2 Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

    2.3 Wer am Straßenverkehr teilnimmt, hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird.

    2.4 Teilnehmer des Straßenverkehrs, welche ein motorisiertes Fahrzeug führen, müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben.


    § 3 Fahrlizenz


    3.1 Wer ein motorisiertes Fahrzeug führt, ist verpflichtet den dazugehörigen PKW-, LKW-, Motorrad-, Boot-, Flugzeugführerschein mit sich zuführen. Hat der Fahrzeugführer diese Fahrlizenz nicht mit sich, macht er sich des fahren ohne gültige Fahrlizenz strafbar.

    3.2 Ist es nicht möglich, ein Fahrzeug in einer der in §3.1 aufgezählten Führerscheinklassen einzusortieren, ist der PKW-Führerschein zu wählen.

    3.3 Für ein LKW-, Motorrad-, Boot- und Flugzeugführerschein ist zusätzlich der PWK-Führerschein vonnöten.

    3.4 Wer ein Fahrzeug trotz Fahrverbotes bewegt, macht sich des Fahrens ohne gültige Fahrlizenz strafbar.


    § 4 Straßenbenutzung durch Fahrzeuge


    4.1 Das Fahren von motorisiertes Fahrzeugen ist nur auf gekennzeichneten Wegen erlaubt. Gekennzeichnete Wege sind Highways, Interstate Highways, Freeways, Sideways, Gravel Roads, Dirt Roads.

    4.2 Es herrscht Rechtsverkehr.

    4.3 Das absichtliche Fahren auf der falschen Straßenseite ist eine Straftat.

    4.4 Gelbe Linien trennen die unterschiedlichen Richtungen voneinander.

    4.5 Weiße Linien trennen die Fahrstreifen einer Richtung voneinander.

    4.6 Einfach durchgezogene Linien dürfen nur zum links Abbiegen überquert werden.

    4.7 Doppelt durchgezogene Linien Kennzeichen ein absolutes Überholverbot. Das Überqueren dieser Linien ist strengstens verboten.

    4.9 Ein Warnzeichen darf nur gegeben werden, wenn ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr vorliegt.

    4.10 Befindet sich ein Hindernis (Bau-/Straßenarbeiten, Unfälle, Absperrungen) auf dieser Straße, so darf der Verkehrsteilnehmer nicht weiter dieser Straße folgen. Der Verkehrsteilnehmer ist verpflichtet, das Hindernis mithilfe einer Umleitung zu umfahren.

    4.11 Wer im öffentlichen Straßenverkehr ein Rennen mit motorisierten Fahrzeugen durchführt, begeht eine Straftat.


    § 5 Verkehrszeichen


    5.1 Verkehrszeichen können als Schild und als Straßenmarkierung verwendet werden.

    5.2 Bei dem Verkehrszeichen "STOP", ist der Verkehrsteilnehmer verpflichtet an der Haltelinie kurzzuhalten und Vorfahrt zu gewähren.

    5.3 Bei dem Verkehrszeichen "ONE WAY", ist der Verkehrsteilnehmer verpflichtet nur in die angegebene Richtung zu fahren.

    5.4 Bei dem Verkehrszeichen "Wendeverbot", ist es dem Verkehrsteilnehmer untersagt an dieser Stelle zu wenden.

    5.5 Bei dem Verkehrszeichen "Parkverbot", ist es dem Verkehrsteilnehmer untersagt an der Stelle zu Parken.

    5.6 An rot gekennzeichnete Bordsteine darf nicht geparkt oder gehalten werden.

    5.7 Richtungspfeile geben die Fahrtrichtung an, welche der Verkehrsteilnehmer benutzen darf.

    5.8 Sperrflächen sind durch durchgezogene Linien, welche parallel zueinander laufen, gekennzeichnet. Diese dürfen von Fahrzeugen nicht genutzt werden.


    § 6 Geschwindigkeit


    6.1 Das Fahrzeug darf nur mit Höchstgeschwindigkeit geführt werden, wenn das Fahrzeug unter Kontrolle gehalten werden kann.

    6.2 Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit beträgt für alle Fahrzeuge innerhalb geschlossener Ortschaften 80 KM/H.

    6.3 An Orten wie z.b. das Krankenhaus, die Fahrschule, das LSPD und der Würfelpark beträgt die Höchstgeschwindigkeit 50 KM/H.

    6.4 Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften beträgt 120 KM/H.


    6.5 Auf Highways, Interstate Highways und Freeways ist die Höchstgeschwindigkeit unlimitiert.

    6.6 LKW welche sich auf Highways, Interstate Highways und Freeways bewegen dürfen maximal einer Höchstgeschwindigkeit von 120 KM/H fahren..

    6.7 Es werden fünf Geschwindigkeitsklassen beim Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit betrachtet: < 10 km/h; 10-25 km/h; 25-40 km/h; 40-60 km/h; > 60 km/h


    § 7 Highways/Interstate Highways/Freeways


    7.1 Highways, Interstate Highways und Freeways dürfen nur von Kraftfahrzeugen befahren werden. Zusätzlich müssen diese eine Minimalgeschwindigkeit von 100 KM/H aufweisen.

    7.2 Fußgängern ist es untersagt Highways, Interstate Highways und Freeways zu betreten. Zuwiderhandlungen sind strafbar.

    7.3 Das Auf-/Abfahren ist nur an gekennzeichneten Stellen möglich. Verkehrsteilnehmer welche sich anderweitig Zu/-Abgang beschaffen machen sich strafbar.

    7.4 Der fließende Verkehr auf Highways, Interstate Highways und Freeways hat hohe Priorität.

    7.5 Das Wenden sowie Rückwärtsfahren auf Highways, Interstate Highways und Freeways ist untersagt und strafbar.

    7.6 Das Befahren des Highways, Interstate Highways und Freeways ist Mit Rollern und Mofas verboten.


    § 8 Vorfahrt


    8.1 Bei Kreuzungen gilt rechts vor links.

    8.2 Einsatzfahrzeuge haben im Einsatz immer Vorfahrt.


    § 9 Halten und Parken


    9.1 Wer 3 Minuten hält, der parkt.

    9.2 Das Halten und Parken ist an engen und oder unübersichtliche Straßenstellen nicht gestattet.

    9.3 Das Halten und Parken ist innerhalb und kurz nach den Kurven verboten.

    9.4 Das Halten und Parken an Bahnübergänge ist nicht erlaubt.

    9.5 Das Halten und Parken vor Hydranten ist verboten.

    9.6 Das Parken auf Gehwegen ist verboten, soweit es nicht durch Verkehrszeichen oder durch Parkflächenmarkierungen ausdrücklich erlaubt ist.

    9.7 Das Stehenbleiben auf der Fahrbahn sowie auf dem Seitenstreifen ist strengsten untersagt und strafbar. Ausgenommen sind Fahrzeugpannen, Notfälle und Anweisungen des Los Santos Police Departments.

    9.8 Es ist in Fahrtrichtung zu parken.


    §10 Sonder- und Wegerechte


    10.1 Von den Vorschriften der STVO sind Behörden mit Sonderaufgabe ausgeschlossen, wenn die Erfüllung ihrer hoheitlichen Aufgaben dringend notwendig ist. Dabei darf aber kein andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden.

    10.2 Nähert sich ein Fahrzeug, welches Sonder- und Wegerechte hat, sind Verkehrsteilnehmer verpflichtet, dessen Platz zu machen. Wer dem nicht nachkommt, macht sich strafbar.


    § 11 Fahren unter Einfluss berauschender Mittel


    11.1 Es ist strafbar, sein Fahrzeug zu bewegen, wenn der Fahrzeugführer mehr als 0,08% Alkohol im Blut hat.

    11.2 Wer unter dem Einfluss von illegalen Substanzen steht und am Straßenverkehr teilnimmt, begeht eine Straftat.


    § 12 Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr


    12.1 Wer die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer beeinträchtigt, begeht eine Straftat.

    12.2 Die Sicherheit wird beeinträchtigt, wenn Straßenanlagen oder Fahrzeuge zerstört, beschädigt oder beseitigt werden.

    12.3 Die Sicherheit wird beeinträchtigt, wenn Hindernisse auf der Straße zurückbleiben.

    12.4 Die Sicherheit wird beeinträchtigt, wenn Personen in Gefahr geraten.

    12.5 Der Versuch ist ebenso strafbar.


    § 13 Unfall


    13.1 Wer an einem Verkehrsunfall beteiligt ist,

    a) hat unverzüglich anzuhalten,

    b) den Unfallort abzusichern und bei Möglichkeit sein Fahrzeug von der Fahrbahn zu räumen,

    c) Verletzten Personen zu helfen, sowie Mediziner und das LSPD anzufordern,

    d) und am Unfallort zu verweilen bis die Einsatzkräfte den Unfall freigeben.

    13.2 Wer einen Verkehrsunfall beobachtet, ist verpflichtet nach dem Rechten zu sehen und ggf. erste Hilfe zu leisten.


    § 14 Haftung des Halters


    14.1 Der Halter des Fahrzeuges ist für sämtliche Tätigkeiten verantwortlich, welche mit diesem Fahrzeug begangen werden.

    14.2 Wird das Fahrzeug als gestohlen gemeldet, so wird der Täter zur Verantwortung gezogen.

    14.3 Wird das Fahrzeug verliehen, so wird der Fahrzeugführer zur Verantwortung gezogen.


    § 15 Zulassung für den Straßenverkehr


    15.1 Zugelassene Fahrzeuge für den Straßenverkehr sind nur Fahrzeuge, die über mindestens eine Rücklampe, eine Frontlampe und ein Warnsignal verfügen.

    15.2 Motorisierte Fahrzeuge müssen mindestens ein sichtbares Kennzeichen besitzen.

    15.3 Motorisierte Fahrzeuge dürfen keine Fenster-Tönung besitzen, bei dem der Fahrer nicht mehr erkennbar ist.

    15.4 Motorisierte Fahrzeuge dürfen keine Tieferlegung des Levels 4 oder höher verfügen.

    15.5 Motorisierte Fahrzeuge dürfen keine Unterbodenbeleuchtung besitzen.

    15.6 Motorisierte Fahrzeuge dürfen keinen An-/Auffahrschutz besitzen, außer es ist für die Ausübung eines Berufes essenziell.

    15.7 Motorisierte Fahrzeuge müssen straßentauglich aussehen.

    15.8 Verschleierung durch das Abdecken und/oder abmontieren sowie abklemmen vom Kennzeichen und/oder der Fahrgestellnummer ist verboten.

    15.9 Verschleierung durch nicht Sichtbarkeit des Fahrers ist verboten.


    § 16 Fahrzeuginspektion und Fahrzeuganmeldung


    16.1 Alle Kraftfahrzeuge müssen Angemeldet werden beim Rathaus, bevor sie für den Straßenverkehr zugelassen sind.

    16.2 Eine Fahrzeuginspektion darf nur von zertifizierten Mechanikern durchgeführt werden.

    16.3 Die Teilnahme am Straßenverkehr mit motorisierten Fahrzeugen, ist nur mit im LSPD Register eingetragenen Fahrzeugen erlaubt.

    16.4 Jedes Fahrzeug was Straßentauglich ist muss ein Verbandskasten und ein Reparatur kit haben!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!